Die 11 besten Blogs über das Strafrecht und Kurioses – und warum es sich lohnt sie zu lesen.

vom Rubrik: Allgemeines Grundwissen

Bevor ich meinen Blog angefangen habe, las ich schon lange die Strafrechtsblogs von meinen Strafverteidiger-Kollegen und anderen Rechtsbloggern.

Es ist schon fast ein Ritual geworden – morgens komme ich ins Büro und blättere meine Blogs virtuell durch. Dabei lache ich unglaublich gern.

Diese Strafrechtsblogs finde ich wirklich grandios:

Mein absoluter Favorit

Dann kommen

und noch ein sehr guter Media Blog I law it von Rechtsanwalt Thomas Schwenke – www.rechtsanwalt-schwenke.de/blog/ oder auch Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht – http://www.rechtzweinull.de/

ein Blog zur Mandantenakquise von Ralf Zosel – https://ralfzosel.de/ueber-mich

Ich bin bis heute begeistert und ergänze mein Wissen durch die dort fantastisch aufbereiteten Gerichtsentscheidungen. Das case law ist im Deutschen viel wichtiger, als man zu glauben vermag.

Weshalb Juristen oft sarkastischen Humor haben?

Beim ganzen Sarkasmus, darf man nicht vergessen, dass viele Juristen in ihrem Leben und während ihrer Arbeit die absurdesten Situationen zwischen Menschen erleben und darüber entscheiden oder dafür kämpfen müssen.

Ich kann mit ziemlicher Sicherheit behaupten, dass Juristen einen ausgeprägten Sinn für sarkastischen Humor haben.

Dieses findet ihr in Schreiben Rechtsanwälte bzw. Rechtsanwältinnen wieder oder in den Urteilen der Gerichte.

 

 

Ein Richter in Hamburg lässt sich sogar ab und zum Reimen seines Urteils hinreißen, wie Ihr sehen könnt.

Urteilsreim im Strafrechtsblog

Bei all den kuriosen Fällen, die man als Strafverteidigerin so bekommt, ist es der Humor, der die Leidenschaft dafür am Leben erhält.

Denn meist geht es um die Existenz des Mandanten, die oft am seidenen Faden hängt.

Also, als Fazit könnte man sagen: Nur ein Anwalt oder eine Anwältin mit Humor sind auch gute Anwälte.

Jedenfalls kann ich überzeugt sagen, dass meine Kollegen, die großartige Arbeit leisten, jede Menge düsteren Humor haben.

Das hängt höchstwahrscheinlich mit den Erfahrungen und der Menschenkenntnis zusammen.

Die Menschenkenntnis – eine wichtige Grundsäule in der Strafverteidigung.

 

Darüber habe ich hier geschrieben.

Teilen auf...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *